Donnerstag, 15. Mai 2014

Die iPad-Connection-Box, Midi, Audio und Poweradapter in einem

Endlich, nach einigen Monaten Lieferfrist ist das ultimative Teil angekommen (iConnectMidi4+). Bisher brauchte ich pro iOS-Geräte ein Audio und Midi-Interface was nun, wenigstens für zwei Geräte sogar mit Stromadapter inklusiv in einem Gerät plus zusätzliche 4 Din-5 MIDI-Anschlüsse (in/out) für zusätzliche Midi-Geräte vorhanden ist. Eigentlich ist es eine MIDI-Patchbay mit integriertem Audio-Interface. Natürlich hat das Ding auch wieder Nachteile wie z.B. dass die Presets nur als File auf dem Computer abgespeichert und wieder geladen werden können, was für mich bedeutet, dass ich die Midi-Steuerung weiterhin mit der App "MidiBridge" machen werde.






Auch ein wenig unschön sind die Anschlüsse für die iOS-Geräte mit einem USB-B Stecker. Solche exotischen Kabel (Lightning oder 30-Pin to USB-B Stecker) gibt es nun einfach mal nicht auf dem Markt. Eines mit 30-Pin wurde wenigstens mitgeliefert. Das andere baue ich aus einem Standard iOS-Ladekabel und einem Adapter zusammen. Ebenfalls unter den Nachteilen ist zu erwähnen, dass es nicht wirklich 19" tauglich ist. Was heisst, dass ich das Gerät irgendwie zwischen die anderen 19" Geräte reinklemmen muss.

Aber die Vorteile überwiegen definitiv (siehe Anfang des Artikels). Natürlich auch, weil es bis dato kein anderes Gerät gibt, welches diese Möglichkeiten bietet, und auch ohne die unendlichen Konfigurationsmöglichkeiten anzupassen läuft das Gerät schon mit den Standard-Einstellungen und ohne Treiber-Installation. Also wirklich Plug and Play!

Ein weiterer Vorteil ist, dass das Gerät auch über einen Powered USB-Hub läuft, sonst hätte ich noch zuwenig USB-Anschlüsse am MacBook.

Also dann, werde ich nun mal mein 19" Rack umbauen...